Donnerstag, 24. Januar 2013

Fleiß und Glück: Die Gewinner des Musiksammelwettbewerbs

Es ist soweit: Die Gewinner unseres Musiksammelwettbewerbs stehen fest. Lest hier wer die Glücklichen sind, was die Musiker von Erdenstern uns noch so alles spendiert haben und wie es nach dem Wettbewerb nun weitergeht.

Wie ihr vielleicht in unseren früheren Posts gelesen habt, war nicht nur Glück bei unserem Wettbewerb entscheidend: Wer sich mit vielen Einreichungen beteiligt hat, hatte auch eine größere Chance auf unseren Hauptgewinn. Hier die Liste der Preise samt der Gewinner mit dem Namen, mit dem sie sich bei uns eingetragen haben:

  • Die streng limitierte Ausgabe von Wege der Götter erhält Goldauge, den das Losglück aufgrund seiner 45! gültigen Abgaben nicht ganz zufällig traf.
  • Je ein beliebiges DSA-PDF aus dem Ulisses eBook-Shop geht an
    • Circuit
    • Annika
    • Brunchan
    • Roach und
    • Cato
  •  Den Herokon Online Soundtrack erhält Gumbald Wehrenschild
  •  Und eine CD aus der Bibliothek der fantastischen Musik von Erdenstern aussuchen dürfen sich
    • Boerni
    • Stefan Droste
    • Tigerle und
    • tzzzpfff
Die Gewinner wurden bereits per Mail benachrichtigt.

Darfs noch etwas mehr sein?

Die drei Musiker von Erdenstern haben unseren Wettbewerb nicht nur mit Preisen unterstützt, sondern waren auch als Jury aktiv und haben uns geholfen, Links zu korrigieren, Lizenzen zu überprüfen und Stücke zu beurteilen. Aber damit nicht genug: Zum Abschluss des Wettbewerbs haben sie uns sechs ihrer Stücke zur Verfügung gestellt, die ihr nun in der Liste aller Einreichungen findet.

Und jetzt?

Wir haben jetzt eine Menge freier, rollenspieltauglicher Musik gesammelt und aventurischen Regionen zugeordnet. Aber das ist erst der Anfang. Denn auch wenn unser Projekt großen Anklang gefunden hat, gab es doch auch Kritik. Schließlich kann man sich über "Tauglichkeit am Spieltisch" bei einem Musikstück durchaus streiten und ob eine bestimmte Zuordnung zu einer aventurischen Region wirklich passend ist wird in vielen Fällen Interpretationssache sein. Das bedeutet: Wir müssen die Einreichungen überarbeiten - und da es beim smartSound Project nicht bei dieser Anzahl an Musikstücken bleiben soll, müssen wir Möglichkeiten schaffen, unsere Musik nicht nur zu filtern, sondern die Stücke und die Tags auf ihnen auch bewerten zu können. Darüber hinaus arbeiten wir im Hintergrund an Version 0.5 des smartSound Players. Ihr dürft also gespannt sein, was euch in Zukunft bei uns alles erwartet!

Kommentare:

  1. Hi,
    ich muss nochmals sagen, dass mir diese Sammelaktion sehr gut gefallen hat.
    Auch ist es schön, dass man sie jetzt schön einsehen kann. Doch hier habe ich einen Kritikpunkt. Dadurch, dass die verschiedenen Kombinationen in einem auszuwählen sind ist es schwerer passende Stücke zu finden. Möchte man alle Ergebnisse für Almada heraussuchen so muss man erst alle Kombinationsmöglichkeiten auswählen. Es wäre viel praktischer wenn alle Ergebnisse für Almada gleich aufgelistet werden.
    Gruß Goldauge

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Goldauge und dankeschön fürs Feedback,

    das Problem sehen wir auch und die Liste bei GoogleDocs ist nur ein Provisorium, das wir überarbeiten und in die Webseite integrieren werden. Da ich aber gerade erst aus dem Urlaub zurückgekommen bin und für Studenten die vorlesungsfreie Zeit nunmal Prüfungszeit ist, kann es sein dass das noch ein wenig dauern wird.

    Gruß,
    André

    AntwortenLöschen
  3. Das Dokument scheint bei GoogleDocs verloren gegangen zu sein.

    AntwortenLöschen