Freitag, 10. August 2012

Von der RatCon, für die RatCon: Version 0.4

Ich sitze hier gerade vor der Stadthalle Unna, wo in kurzer Zeit die RatCon ihre Pforten öffnet. Dort werde ich auch eine neue Version von unserem Player vorstellen. Da wir natürlich die daheimgebliebenen nicht benachteiligen wollen, gibt es für euch hier schon die neue Version von smartSound.

Es hat sich viel getan in den letzten Wochen. Wer unser Projekt schon länger verfolgt, der wird sicher begeistert sein von den Neuerungen.

Schöner!

Von uns geht ein großes Dankeschön an die Entwickler des MMORPGs Herokon Online, die smartSound mit einem großzügigen Paket von Icons versorgt haben. Auch einen Vorschlag für die Farbgebung haben sie uns gemacht, den wir natürlich prompt umgesetzt haben.


Wer die RatCon zugunsten der GamesCom in Köln hat ausfallen lassen, dem würde ich dringend raten die Jungs dort einmal zu besuchen.

Größer!

Wie ihr oben in dem Screenshot schon sehen können, ist es in smartSound nun möglich mehrere Playlisten und sogar mehrere Szenen anzulegen, die beliebig positioniert werden können. Ein paar Worte zu den Szenen: Die blau markierte Szene ist die "aktive Szene". In ihr werden (oder wurden) gerade Elemente abgespielt. Es kann nur eine Szene gleichzeitig aktiv sein und diese Szene ist auch die, die auf Hotkeys hört. Startet ihr etwas in einer anderen Szene, werden alle derzeitig abgespielten Lieder gestoppt und die neue Szene aktiv gesetzt.

Außerdem gibt es für Playlisten jetzt die "Autoplay"-Funktion. Ist sie eingeschaltet, so wird die Playlist automatisch abgespielt, sobald die Szene gestartet wird (Doppelklick auf den Reiter, Klick auf das obere "Play"-Symbol, oder per globalem Hotkey).

Besser!

Da immer mehr vom Grundgerüst steht, können wir uns auch langsam daran machen mehr Features einzubauen, die smartSound von der Masse abheben. Im neuen Hotkey-Menü habt ihr die Möglichkeit, angelegte Hotkeys zu betrachten und zu verwalten.

Ja ihr seht richtig: Es gibt dort Schaltflächen um die Hotkey-Übersicht auszudrucken oder als PDF zu exportieren. Leider hat es dieses Feature nicht mehr in den heutigen Release geschafft. Ihr könnt euch aber sicher sein, dass wir es in den ersten Tagen nach der RatCon nachliefern werden.


Mit den neuen Features sollte man smartSound nun wirklich sinnvoll am Spieltisch einsetzen können. Der Teufel steckt aber wie immer im Detail und bestimmt haben wir wichtige Funktionen vergessen oder manches funktioniert noch nicht wie gewollt. Daher freuen wir uns auf eure Rückmeldungen: Fehlerberichte und Verbesserungsvorschläge sind sehr willkommen!

Kommentare:

  1. Mir fällt da etwas auf: wenn ich ein neues Fenster hinzufüge - egal, ob neue Szene oder neue Playlist - setzt das Hauptfenster sich zurück auf die Startgröße. Kann man das ausschalten, damit die Fenstergröße erhalten bleibt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      das ganze optional zu machen steht ziemlich weit oben auf der Verbesserungsliste und wird im nächsten Update enthalten sein.

      Löschen
  2. Kann es sein, dass dein Programm die 32Bit-Version von Java erwartet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. smartSound benötigt die 32 Bit-Version von Java, auch wenn wir daran arbeiten. Das steht übrigens auch in den Starthinweisen im smartSound-Ordner.

      Löschen